Archiv für 2008

Was heißt „relativieren“?

Lt. DUDEN 24. Auflage heißt „relativieren“ „zu etwas anderen in Beziehung setzen; einschränken„. Es handelt sich also beim Relativieren um eine aktive Tätigkeit eines Beobachters, der dank seiner mentalen und sinnlichen Fähigkeiten (z.B. seinen Fernblick) in der Lage ist, verschiedene Dinge zueinander in Beziehung zu setzen. Die unbelebte Natur hat jedoch diese Fähigkeiten nicht, weshalb ausgeschlossen ist, dass in ihr etwas aufgrund von Relationen passieren kann. Dinge der unbelebten Natur können nur auf sie direkt einwirkende andere Dinge, einschl. Felder aller Art, REAGIEREN. …den ganzen Beitrag lesen

Der Saurier Spezielle Relativitätstheorie hat sich in eine prekäre Lage manövriert

Theater des Absurden: Personen- und Ideenkult:

Die Jubelparaden der SRT-Anhänger stehen in seltsamem Kontrast zu ihrem widerborstigen Verhalten den Kritikern gegenüber. Ihre Bürde wächst mit dem Gewicht der Autoritäten, auf deren Seite sie sich geschlagen haben, denn dieses Gewicht bremst naturgemäß die Flexibilität, mit welcher sie der aktuellen Entwicklung folgen könnten. …den ganzen Beitrag lesen