Archiv für 2011

Wie kommt die Lichtgeschwindigkeit c zustande?

von Gerhard Klose 

Wie kommt die Lichtgeschwindigkeit c zustande?
Gerhard Klose
 

Ist das eine dumme Frage, weil keiner diese beantworten kann oder?
Ich will es trotzdem versuchen, obgleich viele mich verspotten könnten. 

Mein Credo ist das Medium, das die elektromagnetischen Wellen(E/H-Wellen) überträgt. Ohne Sonnenstrahlen könnten wir gar nicht leben. Also diese Strahlen sind lebenswichtig, wie auch nötig, z B. Radio, TV, Röntgen, Handy usw.
…den ganzen Beitrag lesen

Max Plancks bedenkliche Dankbarkeit gegenüber Albert Einstein

von G.O. Mueller

Die Forschungsgruppe G.O. Mueller berichtet in ihrem Kapitel 2, Fehler-Katalog, Fehler V7 über ein Entstehungs- und Erhaltungsmotiv der Speziellen Relativitätstheorie:

Max Plancks Dankbarkeit dafür, daß Albert Einstein den fotoelektrischen Effekt gedeutet und damit als erster Plancks Gleichung E = hv unterstützt hat

Wenn eine völlig haltlose Theorie in der Wissenschaft durchgesetzt und aufrechterhalten werden kann, müssen die Entstehungs- und Durchsetzungsmotive irrational sein.
…den ganzen Beitrag lesen

Experimentelle Widerlegung der relativistischen Zeitdilatation

von Hartwig Thim

Experimentelle Widerlegung der relativistischen Zeitdilatation
Hartwig Thim
Symposium für Mathematik – Johannes Kepler Universität Linz, 22.01.03:

„Nach der speziellen Relativitätstheorie gehen relativ zu einander bewegte Uhren lang-samer, von relativ zu einander bewegten Zwillingen altert also jeweils der andere langsamer. Der dafür verantwortliche Mechanismus ist die aus den Lorentz-Transformationen abgeleitete „Zeitdilatation“ oder „Zeitdehnung“. Schon im Jahre 1911, also bereits 6 Jahre nach dem Erscheinen der Arbeit von Einstein, wies Langevin
…den ganzen Beitrag lesen

Rotationstheorie des Lichtes kontra Relativitätstheorie

von Bernhard Strätz

Rotationstheorie des Lichtes kontra Relativitätstheorie
Die Widerlegung Einsteins
Bernhard Strätz
Bernhard Strätz-Verlag, 1965

Vorwort

Die spezielle Relativitätstheorie gilt nach allgemeiner Ansicht als ein heißes Eisen, an dem man sich nicht gern die Finger verbrennen möchte. Wer sie nicht versteht – das
…den ganzen Beitrag lesen

Ein Nein zu Einstein

von Karl Dürr

Ein Nein zu Einstein
Bausteine zur einheitlichen Elektrik 2
Karl Dürr

Schritt Verlag Badisch Rheinfelden und Bern, 3. Auflage 1967

Vorwort
Die Theoretische Optik von Flügge (1949) zeigt sehr schön, wie die verschiedensten Anschauungen  –  Emissionstheorie, transversale und longitudinale Ätherwellen  – imstand sind, den grössten Teil der Optik aufzubauen und stets nur an einzelnen
…den ganzen Beitrag lesen

Man muß das Wahre immer wiederholen…

von Johann Wolfgang Goethe

„Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht nur von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.“

 

 

 

Eine Ehrenrettung und optimistische Perspektive

von G.O. Mueller

Eine Leseprobe aus dem 2009 veröffentlichten Kapitel 9 der Dokumentation von G.O. Mueller Das Gedankenexperiment:

Eine Ehrenrettung und optimistische Perspektive

Naturgemäß gibt es keine großartigen Aussichten, ein seit 85 Jahren wohlinstalliertes (nicht: wohl installiertes) und geheim gehaltenes Betrugssystem in wenigen Jahren der Öffentlichkeit in all seiner kriminellen Schönheit zu offenbaren. Das Forschungsprojekt kann realistischerweise aber wenigstens den historisch bedeutenden Beweis dafür
…den ganzen Beitrag lesen

Mut – Texte der Zuversicht

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen
Was keiner sagt, das sagt heraus
Was keiner denkt, das wagt zu denken
Was keiner ausführt, das führt aus.

Wenn keiner ja sagt, sollt ihr’s sagen,
Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein.
Wenn alle zweifeln, wagt zu glauben.
Wenn alle mittun, steht allein.

Wo alle loben, habt Bedenken.
Wo alle spotten, spottet nicht.
Wo alle geizen, wagt zu schenken.
Wo alles dunkel ist, macht Licht.
 
(Zenetti, Texte der Zuversicht.)

Ungelöste Probleme der Physik

von Günther Wehr

Ungelöste Probleme der Physik
Einführung der „Krümmungsbeschleunigung“ in die klassische Mechanik
Günther Wehr
Verlag Haag und Herchen, Frankfurt am Main 1999 – Amazon

Rückseite:

Isaac Newton stellte 1687 in den „Mathematischen Prinzipien der Naturlehre“ die Grundgleichung der Dynamik auf. Rund zweihundert Jahre später traten bei
…den ganzen Beitrag lesen

Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen

von Thomas S. Kuhn

Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen
Thomas S. Kuhn

Suhrkamp Verlag; 22. Auflage (20. Februar 2001)

Amazon:
Mit Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen forderte Thomas Samuel Kuhn die Philosophie heraus, ihre Theorie einer allgemein verbindlichen, überzeitlichen Metho-dologie der Naturwissenschaften so zu revidieren, dass auch Umbrüche in der Wissenschaftshistorie und der – meist nicht kampflos vollzogene – Wechsel von
…den ganzen Beitrag lesen