Einsteins Irrtümer – Die Entdeckung von Raum und Zeit

von Michael Harder

Einsteins Irrtümer – Die Entdeckung von Raum und Zeit
Michael Harder
Verlag BoD Norderstedt – 2. Auflage. (7. Dezember 2010)
ISBN 3837092607
Amazon

Klappentext des Buchs:
Das Geheimnis von Raum und Zeit ist ein uraltes Thema der Naturwissenschaft. Auch Albert Einstein bemühte sich Zeit seines Lebens, ihm näher zu kommen, ohne zu ahnen, dass er von Anfang an die falsche Spur verfolgte. Und mit ihm die gesamte Natur-wissenschaft. Dies wird deutlich, als der Wissenschaftler und Autor Michael Harder auf der Suche nach den Spielregeln des Universums noch einmal die gesamte Geschichte der Physik aufrollt. Um dann völlig unerwartet festzustellen, dass sich Einstein schon in den Grundannahmen seiner berühmten Relativitätstheorie irrte. Ein historischer Irrtum; denn so leben wir alle seit über 100 Jahren mit dem falschen Weltbild. Das ist die erste Erkenntnis dieses Buches: Wir denken falsch. Die Welt ist anders.

Diese Entdeckung lässt den Autor nicht mehr ruhen. Er korrigiert Einsteins Irrtümer und macht sich hartnäckig auf die Suche nach dem, was die Welt im Innersten zusammenhält. Um dann die nächste Überraschung zu erleben; denn schon bald zeigt sich eine ganz andere Theorie von der Welt – mit einer neuen Auffassung von Raum und Zeit und einer unglaublichen Folge von Lösungen für die aktuellen Probleme der Physik. So lassen sich jetzt nicht nur die fundamentalen Fragen nach der Entstehung unseres Universums und dem Fließen der Zeit völlig neu beantworten, auch die Ursache für die rätselhafte Dunkle Energie und der „missing link“ zwischen Relativitätstheorie und Quantenmechanik werden sichtbar. Es ist, als ob die Natur erst jetzt ihr innerstes Geheimnis offenbart.

Mit diesen Erkenntnissen beschreibt dieses populärwissenschaftliche, aber gleichzeitig tiefgründige Buch, woraus die Welt wohl „wirklich“ besteht und welche „Betriebsanleitung“ sie für uns bereit hält. Denn – wie der Autor eindrucksvoll zeigt – nun lassen sich auch Grundsatzfragen der Ökonomie, der Funktion unserer Gesellschaft, ja sogar der Psychologie beantworten. Es ist damit das erste Buch einer Grand Unifying Theory. Und es kann vielleicht helfen, die gesamte Wissenschaft zu revolutionieren und endlich auf ein einheitliches Fundament zu stellen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.