Der gigantische Betrug mit Einstein

von Gothard Barth

Der gigantische Betrug mit Einstein
Historisch und mathematisch
Gotthard Barth
Wissen im Werden, 1987 – Sonderband 8

Aus dem rückseitigen Buchumschlag:
Die ganz unglaubliche Geschichte, wie der „ungeschickte Schlullehrer“ (A. Joffe, Röntgens Assistent) zum Größten mathematischen Genie aller Zeiten aufgebaut wurde.

Die Akteure:

Prof. Woldemar Voigt, Göttingen, Kristallfachmann, erste „Lorentztransformation„, 1887

Prof. W.C. Röntgen, München, Maschinenbau-Ingenieur (Polytechnikum Zürich), 1. Nobelpreis für Physik 1901.

Fachlehrer A. Einstein, Patentamt Bern, Ingenieur (Polytechnikum Zürich), Nobelpreis 1921

Dr. Max Laue, Berlin – Zürich, Nobelpreis 1914, Schüler von W. Voigt Assistent von

Prof. Max Planck, Berlin, Nobelpreis 1918

——————

Siehe auch in diesem Blog:  Wurde die Welt betrogen?

Die Bücher von Gotthard Barth sind nur direkt bei Edition Mahag erhältlich, siehe hier.

Siehe auch aus der Homepage von Helmut Hille:

Nachdenken im Einsteinjahr 2005
Ein Plädoyer für Sachverstand und Vernunft
Gotthard Barth zum Gedächtnis

Ein Nachruf
von Gottfried Hilscher

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.