Etwas in Bewegung

von Alfred Evert

Etwas in Bewegung
Alfred Evert

Verlag BoD – 2. Auflage 2011
ISBN: 978-3-8423-6238-3
Klappentext:
Alles ist Illusion. Zweifelsfrei sind nur zwei Sachverhalte: Es muss ein ETWAS existieren und es ist BEWEGUNG gegeben. Auf nur diesen zwei Axiomen basiert dieses Äther-Theorem: einer einzigen realen Substanz, welche in sich schwingend ist. Vielerlei
Bewegungsmuster repräsentieren die Erscheinungen, vom Photon, Elektron und Atom bis zu den Sternen und Galaxien, von physikalischen Feldern und Kräften bis zu Mental-Geistigem. Es gibt keine feste Teilchen. Analog zum Schall wandern immer nur die jeweiligen Bewegungs-Strukturen im Äther vorwärts. Es gibt auch keine Masse-Anziehungs-Kräfte, vielmehr driftet z.B. die Erde nur passiv in einem Äther-Whirlpool um die Sonne. Den eindeutigen Beweis liefern z.B. die geostationären Satelliten, die konträr zur gängigen Gesetzen fortwährend umher tanzen. Alles ist aus Einem – diese uralte Weisheit ist konkrete Realität: Der homogene Äther erfüllt lückenlos das Universum und alle Erscheinungen sind nur Bewegung innerhalb dieses Mediums. Die Bewegungsmuster vieler Teilchen, Kräfte und Phänomene werden mit dieser Äther-Physik logisch einleuchtend erklärt. Eine neue Sicht der materiellen wie geistigen Welt eröffnet sich.

Weiterlesen in der Homepage von Alfred Evert…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.