Die wahre Geschichte der Zeit. Das Weltbild des gesunden Menschenverstands

von Reinhard Rohmer

Die wahre Geschichte der Zeit
Das Weltbild des gesunden Menschenverstands
Reinhard Rohmer
Naturphilosophischer Verlag Reinhard Rohmer, 1998
ISBN-13: 9783000010385
Amazon

Aus dem Inhalt:
1. Teil: Das Weltbild des gesunden Menschenverstandes.

1. Über die Grundlagen und Mechanismen unseres Erkenntnisvermögens
2. Das Seiende, Materie und Bewegung
3. Die Materie
4. Die Bewegung
5. Die Zeit
6. Bau und Mechanismus des Universums—-

2. Teil: Das schiefe Weltbild der modernen Physik.

1. Die teilweise haarsträubenden Denkfehler der berühmten Physiker allgemeinverständlich dargelegt durch kritische Stellungnahme und Erläuterungen zu bedeutenden wissenschaftlichen Büchern.

2. Die zahlreichen Irrtümer und Erkenntnislücken der Kosmologie und Teilchenphysik allgemeinverständlich dargelegt durch kritische Stellungnahme und Erläuterungen zu bedeutenden wissenschaftlichen Aufsätzen und Büchern.

—————————
Anmerkungen über den Autor aus der Arbeit des GOM-Projekts Das Forschungsprojekt G.O. Mueller zieht eine Zwischenbilanz, die im Forum von Ekkehard Friebe als Fortsetzungsreihe vorgestellt wird:

2007, März – Relativitätskritik im Programm der VHS Metzingen-Ermstal

Eine der raren Gelegenheiten, der interessierten Öffentlichkeit in einer Volkshochschule Kritik der Relativitätstheorien vorzutragen, wird am 13.3.07 in Metzingen (Baden-Württemberg) geboten. Dozent ist Reinhard Rohmer. Die Ankündigung im Programm der VHS:

Einstein in der Kritik – Warum die Relativitätstheorie, obgleich mathematisch richtig, physikalisch blanker Unsinn ist. Die Relativitätstheorie, vor über 100 Jahren von dem damals 26-jährigen Albert Einstein begründet, war von Anfang an umstritten. Sie setzte sich aber durch, weil sie der physikalischen Technik eine bedeutende mathematische Vereinfachung lieferte. Der Referent wird in allgemein verständlicher Sprache vortragen, in welchem Maße Einsteins Theorie dem gesunden Menschenverstand widerspricht und wie sie revidiert werden muß. Er ist der Sprecher, der aus fünf Wissenschaftlern bestehenden Autorengemeinschaft “Freundeskreis Naturphilosophie Baden-Württemberg“, die im Frühjahr 2005 das Buch „Die Entzauberung Einsteins“ herausgegeben hat.   [siehe hier]

Bemerkenswert ist, daß sich der Vortragende auf den gesunden Menschenverstand beruft, obwohl alle Relativistik-Propaganda ihren Lesern einhämmert, nur ja nicht ihren “gesunden Menschen-verstand” zu benutzen, der sei zum Verständnis der Theorie völlig ungeeignet! Die Wahrheit ist: nur der Verstand kann die Theorie als Nonsens erkennen. Ein Bericht über den Verlauf der Veranstaltung liegt uns nicht vor.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.