Relativitätstheorie: Für Klarheit ist kein Preis zu hoch

von Max Planck

Wie dieselbe nun auch fallen möge: ob sich das Prinzip der Relativität bewährt oder ob es aufgegeben werden muß, ob wir wirklich an der Schwelle einer ganz neuen Natur-anschauung stehen, oder ob auch dieser Vorstoß nicht aus dem Dunkel herauszuführen vermag, – Klarheit muß unter allen Umständen geschaffen werden, dafür ist kein Preis zu hoch. Denn auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts, und die mit der Resignation verbundenen Opfer würden reichlich aufgewogen werden durch den Gewinn an Schätzen neuer Erkenntnis.“

Max Planck: Die Stellung der neueren Physik zur mechanischen Naturanschauung.
In: Die Umschau. 14. 1910, Nr. 44, S. 870-872; darin: S. 872.

Zitiert aus der Dokumentation von G.O. Mueller: Kap. 3 – Das Relativitätsmärchen und die Fakten

———————————————
Siehe auch in diesem Blog:

Max Planck und der Verrat an der Wissenschaft
.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.