Mythen der Wissenschaft – Teil 1: Die Relativitätstheorien

von Peter Ripota

Mythen der Wissenschaft
Teil 1: Die Relativitätstheorien.
Einsteins einmalige Einsichten.
Peter Ripota

BoD –  Auflage: 1 (9. September 2011)
ISBN: 9783842379688
Amazon.de

Kurzbeschreibung:

Sind die Relativitätstheorien Einsteins tausendmal bestätigt und Grundlage der modernen Physik – oder ungeprüfte Chimären voll innerer Widersprüche? War Einstein das größte Genie des 20. Jahrhunderts – oder ein „Abschreiber“, ein Plagiator? Stimmt das Bild Einsteins als stiller, bescheidener, gütiger und stets hilfsbereiter Gelehrter – oder war er ein Macho-Schwein und Vernichter von Existenzen? Und warum haben sich seine Theorien so ins öffentliche Bewusstsein eingegraben, obwohl sie kaum jemand wirklich begreift?

Der Physiker, Wissenschaftsjournalist und langjährige P.M.-Mitarbeiter Peter Ripota ist den Fragen nach-gegangen. In diesem Buch entwirft er ein faszinierendes Panorama einer Zeit, in der es üblich war, alles in Frage zu stellen, durch ungewöhnliche und oft absurde Gedanken zu brillieren und das Undenkbare zum Normalen zu erklären. Lassen auch Sie sich faszinieren von Einsteins Ideen und erfahren Sie, was wirklich dahinter steckt!

 

——————————————————
Siehe auch vom Autor in diesem Blog:

Symmetrien: Wie sie die Wissenschaft bereichern und den Fortschritt behindern
“zwei wirkliche Kerle” (Artikel zum Buch von Daniela Wünsch)
Scheiben im All
Zu Guttenbergs Vorgänger
Das Ehrenfestsche Paradoxon
Antwort von Dr. Markus Pössel an Peter Ripota

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.