Suche nach einer einheitlichen Lösung des Zwillingsparadoxons

Wie bereits in diesem Blog im Artikel Hundert Autoren fragen Einstein mitgeteilt, hat die Natural Philosophy Alliance (NPA) aus den USA anläßlich des 100-jährigen Jubiläums 2011 des berühmten Zwillingsparadoxons aus der Speziellen Relativitätstheorie Albert Einsteins, einen Offenen Brief an die wissenschaftliche Gemeinde gerichtet mit dem Ziel, eine einheitliche Lösung dieses Paradoxons unter den vielen  widersprüchlichen Auffassungen, die vertreten und gelehrt werden, herauszufinden. Diese Aktion wurde bis jetzt von 137 Unterzeichnern aus der ganzen Welt unterstützt: http://twinparadox.net/

Um die verschiedenen Auffassungen in der wissenschaftlichen Gemeinde tiefgreifender herauszuarbeiten und einzugrenzen, sowie die Undeutlichkeiten der sprachlichen Darstellungen weitgehend zu eliminieren, haben jetzt die Organisatoren dieses Projekts einen Fragebogen entworfen, der die wesentlichen Punkte der Meinungsverschiedenheiten herauskristallisiert und eine unmissverständliche Antwort mit geringem Aufwand ermöglicht. Die Physik-Gemeinde ist eingeladen, diesen Fragebogen auszufüllen:

Fragebogen 

Die Organisatoren des Projekts haben auch führende Wissenschaftler bzw. offizielle Institutionen der theoretischen Physik in den USA und in Deutschland (zum Beispiel das Albert Einstein Institut) eingeladen zu dieser Klärung beizutragen:

Challenge  

5) The Twin Paradox Challenge

We ask that a single spokesperson or group be selected by a top physics organization, such as the American Institute of Physics (AIP) or the American Association for the Advancement of Science (AAAS) to give the currently accepted solution and respond to questions about that solution. We note that the German government has specified that the Albert Einstein Institute (AEI) is the officially designated responder for questions about relativity, and, hence, it is in their mission to respond. We would welcome such a dialog with the AEI. (Send input to us at NPercival@SNET.net)

Die Auswertung der Antworten wird von den Initiatoren des Projekts zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.