Einsteins Relativitätstheorie: Meilenstein oder Irrweg der Physik?

von Werner Wiborny

Vorträge und Seminare in Landsberg: mikado-zwo

Werner Wiborny, Dipl.-Ing., hat bei der Leitung der philosophischen Nachmittage Landsberg die Fähigkeit bewiesen, auch komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen und zu fruchtbringender Diskussion anzuregen. Er hat sich im Rahmen seines Philosophiestudium umfangreich mit der Relativitätstheorie beschäftigt.Die Relativitätstheorie Albert Einsteins hat das Weltbild und die Sichtweise des heutigen Menschen auf sich selbst entscheidend beeinflusst. Nur wenige wissen allerdings genau, um welche Aussagen es sich dabei handelt, und noch weniger Menschen
wissen, dass seine Aussagen teilweise auch umstritten sind. Es besteht der Eindruck, dass es sich lohnt, einen genaueren Blick auf Einsteins Relativitätstheorie zu werfen und das Vorurteil abzulegen, dass man ohnehin nicht verstehen könne, worum es sich handelt.

Er eröffnete die Vortrags- und Seminarreihe mikado-zwo mit diesem anspruchsvollen Thema, auch um uns zu zeigen, dass es sich lohnt, sachgerecht und eigenständig zu denken und nachzudenken.

Sonntag, 1. 4. 2012 – Werner Wiborny: Einsteins Relativitätstheorie: Meilenstein oder Irrweg der Physik?

.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.