Bildungsskandal an der Universität Stuttgart wegen Vermittlung der Relativitätstheorie

Herr Dipl.-Ing. (FH) Reinhard Rohmer hat am 12. März 2014 eine einmalige Initiative ergriffen, um den skandalösen und desaströsen Zustand der kritiklosen Vermittlung der Relativitätstheorie an der Universität Stuttgart zu monieren und den Rektor Prof. Dr. Ing. Wolfram Ressel an seine Verantwortung und Zuständigkeit zur Umsetzung der unmittelbar gültigen Bestimmungen des Grundgesetzes Art. 5 Abs. 3 „Wissenschaftsfreiheit“ erinnert:

Dienstaufsichtsbeschwerde an den Rektor der Universität Stuttgart Prof. Wolfram Ressel wegen kritikloser Vermittlung der Relativitätstheorie
.

.

Wir berichten über neue Entwicklungen in diesem Sachverhalt:.

Brief von Rektor Wolfram Ressel vom 04.04.2014, erst am 12.04.2014 bei Reinhard Rohmer eingegangen.

Brief von Reinhard Rohmer vom 02.05.14 an Rektor Ressel, bzw. das Rektorat der Uni-Stuttgart.

Dienstaufsichtsbeschwerde vom 04.05.14 von Reinhard Rohmer an das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg

 

——————————-
Siehe auch:

06.04.13 – Brief von Reinhard Rohmer an Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann

03.05.13 – Antwort von Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann

11.06.13 – Erwiderung von Reinhard Rohmer an Ministerpräsident Winfried Kretschmann

 

 

© Bild Norbert Fenske – Photografically
.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.